Inhalt Turnierablauf:


So sichert ihr euch eure Gewinne

  • Das Turnier besteht aus einer Vorrunde und Hauptrunde – ähnlich wie bei der Fußball-Weltmeisterschaft.
  • Gespielt wird in Zweierteams – zwei-gegen-zwei Spieler.
  • In der Vorrunde spielt jedes Team 3 Begegnungen gegen zufällig ausgeloste Gegner.
  • Gespielt wird ein Gewinnsatz bis 6 Tore. Bei 5 zu 5 ist unentschieden.
  • Pro Sieg erhält das Gewinnerteam 2 Punkte, bei unentschieden erhält jedes Team 1 Punkt. Die Punkte werden in einer Rangliste festgehalten und visualisiert.
  • Die besten 8 Teams kommen in die Hauptrunde weiter.
  • In der Hauptrunde wird im Einfach-K.O. Weitergespielt. Wer den Satz für sich entscheiden kann, zieht in die nächste Runde, das Verliererteam scheidet aus. So geht es weiter bis der Sieger feststeht.

Anmeldung Kicker Cup 2018

Spamschutz: Geben Sie bitte folgendes Wort in das Feld ein.


Einverständniserklärung für Minderjährige


Teilnahmebedingungen


Vor der Teilnahme sollten die Teilnahmebedingungen des „ Südharz Galerie Kicker Cup 2018 “ genau gelesen werden.

Was ist der „Südharz Galerie Kicker Cup 2018“?

Der „Südharz Galerie Kicker Cup 2018“ ist eine Kickerturnier in der Südharz Galerie in Nordhausen.

Am 30.06.2018 findet in der Südharz Galerie ein Kickerturnier statt, besthend aus einer Vorrunde und einer Hauptrunde. Gespielt wird in Zweierteams.
Es wird keine Teilnahmegebühr verlangt.

Wer darf teilnehmen?

Personen ab 14 Jahren dürfen am „Südharz Galerie Kicker Cup 2018“ teilnehmen. Die Teilnahme ist nur mit einem/einer SpielpartnerIn möglich.

Sollte ein/eine oder beide SpielpartnerInnen die Volljährigkeit noch nicht erlangt haben, muss eine Einverständniserklärung von dem/der jeweiligen Erziehungsberechtigten unterschrieben bis eine Woche vor dem Turnier, für welches sich das Team angemeldet hat, an Südharz Galerie, Landgrabenstraße 6a,99734 Nordhausen oder eingescannt an

info@suedharz-galerie.de

geschickt werden.

Ein Musterbeispiel der Einverständniserklärung steht auf dieser Webseite zum Download bereit.

Wird dies nicht beachtet, ist die Anmeldung für beide TeilnehmerInnen unwirksam. Bei der Anmeldung vor Ort, gelten dieselben Bedingungen. Kivent als Veranstalter stellt dazu ausreichend Ausdrucke vor Ort zur Verfügung, die vor Beginn des Turniers von dem/der jeweiligen Erziehungsberechtigten unterschrieben an Kivents MitarbeiterInnen ausgehändigt werden muss.

Die MitarbeiterInnen der Kivent GmbH sowie der Rosco Centermanagement und Immobilienverwaltung GmbH sind vom „ Südharz Galerie Kicker Cup 2018“ ausgeschlossen. Da die Teilnehmerzahl für jedes Turnier begrenzt ist, sollten sich die Teams vor Beginn des Turniers auf der Webseite http://www.suedharz-galerie.de/kickercup anmelden. Sollten am Turniertag noch freie Plätze zur Verfügung stehen, werden Anmeldungen auch direkt vor Ort für das jeweilige Turnier entgegen genommen.

Zu beachten ist, dass jeder/jede TeilnehmerIn sich nur einmal registrieren darf. Alle TeilnehmerInnen müssen ihren Vorname, Nachname, ihr Geburtsdatum und ihre E-Mail Adresse angeben. Pro Team muss zusätzlich ein Teamname angegeben werden. Spieler Nummer 1 gilt als Ansprechpartner.

Die TeilnehmerInnen sind dazu angehalten, bei Verhinderung (bspw. Erkrankung etc.) die Südharz Galerie als Veranstalter des „ Südharz Galerie Kicker Cup 2018“ mit einer E-Mail an info@suedharz-galerie.de darüber in Kenntnis zu setzen, um anderen SpielernInnen so die Teilnahme an dem jeweiligen Turnier zu ermöglichen.

Turnierregeln


Ehrenkodex

Unsportliches Verhalten ist nicht gestattet und kann zu Spielausschluss führen.

Die Partie
Eine Partie besteht aus zwei Gewinnsätzen. Jeder Satz geht bis 5. Sollte es in den Entscheidungssatz gehen, ist eine Differenz von zwei Toren notwendig, um das Spiel für sich zu entscheiden. Gespielt wird maximal bis 8.

Spielaufnahme
Vor Spielbeginn wird eine Münze geworfen. Die Mannschaft, die den Münzwurf gewinnt, darf entweder die Tischseite oder das Recht der ersten Auflage (Einwurf) wählen. Die andere Mannschaft erhält damit automatisch die verbleibende Option.

Auflage (Einwurf)
Die Auflage (Einwurf) erfolgt bei der mittleren Figur der Fünferreihe unter Beachtung der Bereitschaft.

Bereitschaft (Spielstart)
Der Ball muss ruhen. Dann fragt der Spieler in Ballbesitz „Fertig?“, der Gegner bestätigt mit „Fertig!“. Daraufhin beginnt das Spiel.

Toter Ball
Ein Ball wird für tot erklärt, wenn er bewegungslos liegt und von keiner Spielfigur erreicht werden kann. In diesem Fall findet ein neuer Einwurf oder ein Anspiel aus der Ecke von der Mannschaft statt, die zuletzt Einwurf hatte.

Ball im Aus
Verlässt der Ball das Spielfeld, bringt die Mannschaft, die sich bei der letzten kontrollierten Aktion in der Defensive befand, den Ball unter Beachtung der Bereitschaft im Abwehrbereich zurück ins Spiel.

Erzielte Treffer
Ein Ball, der die Torlinie überschreitet, wird als Tor gewertet, auch wenn er wieder aus dem Tor heraus kommt. Nach einem Tor erhält die Mannschaft das Auflagerecht (Einwurfrecht), gegen die ein Tor erzielt wurde.

Verbote
Rundschlag, dass heißt die Stange dreht sich vor oder nach Ballberührung um mehr als 360°, ist verboten und zählt als Foul. Heber („Aerials“) sind nicht erlaubt und führen zum Auflagerecht auf der Fünferreihe für den Gegner. Darüber hinaus ist jedes Bewegen, Schieben oder Anheben des Tisches untersagt.

Seitenwechsel
Die Mannschaften dürfen am Ende eines Spiels die Seiten wechseln und haben dafür bis zu 90 Sekunden Zeit. Ist einmal ein Wechsel erfolgt, muss auch nach allen weiteren Spielen gewechselt werden.

Time Out
Jedes Team darf pro Spiel zwei Time Outs nehmen. Ein Time Out dauert maximal 30 Sekunden. Ist der Ball im Spiel, darf nur das Team, das im Ballbesitz ist, ein Time Out nehmen, sonst dürfen beide Teams das Time Out nehmen. Bei der Spielaufnahme muss die Bereitschaft beachtet werden.

Positionswechsel
Nach einem Tor, nach einem Satz und während des Times Outs dürfen beide Mannschaften untereinander die Positionen wechseln.

Profispieler
Im Turnier darf kein(e) Turnier- oder Liga-Spieler(in) des DTFB und/oder P4P mitspielen.